2019

Für mich ist gestern ein aufregendes Reisejahr zu Ende gegangen. Ich bin so dankbar, dass ich all das erleben durfte. Aber auch ein wenig wehmütig. Vor einem Jahr habe ich meiner Reise nach Neuseeland entgegen gefiebert. Dabei wusste ich nicht, was mich alles erwarten würde und wie viel toller es wirklich werden würde. Niemals hatte ich das erwartet, was dann passiert ist.

Ich habe die beste Zeit meines Lebens im im vermutlich tollsten Land der Welt verbringen dürfen. Ich habe unendlich viel erlebt, gesehen und genießen können. Während meines Sabbaticals habe ich, egal wo, tolle Menschen kennengelernt, die nicht nur diesen Trip sondern mein Leben bereichert haben.

Einer meiner absoluten Lieblingsorte in Neuseeland hat besonderen Eindruck hinterlassen ❤️ Hier habe ich mein Herz verloren.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich eines Tages zurückkehren werde!

Aber auch meine anderen Reisen im vergangenen Jahr waren toll: der Jahresstart auf Skiern, Fiji, Australien und Hongkong, Ischgl und der Trip in die Schweiz, ein langes Wochenende am Gardasee, Hamburg, Amsterdam, immer wieder München, mein Ski-Opening und natürlich Patagonien mit dem Ende der Welt in Argentinien und Chile.

Tolle Menschen, die mich auf meinen Trips begleitet haben, neue Freunde und viele unvergessliche Erlebnisse haben 2019 besonders gemacht.

Ich freue mich auf 2020 mit allem, was nun kommen wird.

Ihr könnt euch sicher sein, es bleibt spannend. Meine Planungen laufen bereits auf Hochtouren 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.