Beatusbucht

Gestern hatten wir eine Wanderung ausgesucht. Nachdem wir Mittwoch für die große Tour früh aufgestanden sind, haben wir es morgens etwas gemütlicher angehen lassen.

Nach dem Frühstück sind wir dann los zur Niederhornbahn, wo unsere Wanderung startete. Von dort ging es über einen abwechslungsreichen Wanderweg über Wiesen, Stock und Stein ins Tal hinunter in die Beatenbucht. Immer den türkisen See vor Augen… (die Farbe sieht man auf dem Bild nicht so gut)

Unten angekommen gabs erstmal ein Eis zur Belohnung. Innerhalb einer halben Stunde erfolgte dann der angekündigte Wetterumschwung und es wurde immer windiger.

Madeleine und ich sind dann trotzdem aufgebrochen, um wieder nach Beatenberg hochzuwandern. Die anderen haben einfach die Niederhornbahn genommen.

Den Nachmittag haben wir dann gemütlich im Schwimmbad und der Sauna genossen.

Von dieser Wanderung gibt’s leider nicht so viele Bilder, deshalb hier noch einige von den letzten Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.